Merklingen Nur Niederlagen für TV Merklingen

Merklingen / SWP 28.02.2012
Eine erneute Niederlagenserie mussten die Tischtennismannschaften des TV Merklingen gegen Erbach, Seißen und Herrlingen hinnehmen.

Von Beginn an viel vorgenommen hatte sich die ersatzgeschwächte erste Herrenmannschaft vor ihrer 5:9 Niederlage in der Kreisklasse A gegen den Tabellenletzten TSV Erbach II in der heimischen Sporthalle. Dann aber war es der Gast, der die heimischen Akteure mit einem Schnellstart und einer 2:1 Führung in den Eingangsdoppeln vom Start weg in Bedrängnis brachte. Durch diese Führung beflügelt spielte der Gast weiter forsch auf. Im Doppel waren für Merklingen einmal Hans Hack/Siegfried Braitinger erfolgreich. Zwei Einzel gewann Andreas Haßler, während Peter Gugel und Hans Hack je einmal erfolgreich waren. Damit steht das Team um Mannschaftsführer Andreas Haßler bereits jetzt in akuter Abstiegsgefahr.

Unerwartet klar mit 5:9 geschlagen geben musste sich die ersatzgeschwächte zweite Herrenmannschaft in der Kreisklasse B dem Tabellenneunten TSV Seißen III in der eigenen Sporthalle. Die Gäste aus dem Blaubeurer Teilort gingen bereits in den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Diese konnten sie in den Einzeln stetig weiter ausbauen, während das TV-Team alles unternahm, um sich wieder heranzukämpfen. Auch ein starker Schlussspurt blieb leider erfolglos. Im Doppel waren Bernd Strohm/Gerhard Längst einmal siegreich. Zwei Einzel gewann Harry Diefenbacher. Je einmal erfolgreich waren Bernd Strohm und Hans-Peter Wörtz. Mit dieser Niederlage befindet sich das Merklinger Team noch nicht in direkter Abstiegsgefahr, aber es wäre wichtig, die noch nötigen Punkte zum Klassenerhalt so rasch wie möglich zu holen.

Eine klare 2:8 Heimniederlage musste die Damenmannschaft in der Bezirksklasse gegen den Tabellenführer TSV Herrlingen IV am Samstag hinnehmen. Die Gäste aus dem Lautertal setzten sich rasch auf 4:0 ab, ehe die Merklinger Spielerinnen sich besser auf den Gegner einstellten. Heide Staudenmayer verkürzte mit zwei Einzelsiegen zum 1:4 und 2:7, während Herrlingen sich aber unbeirrt immer mehr Vorsprung verschaffte.

Ohne Chance war die zweite U18- Jungenmannschaft bei ihrer 0:6 Niederlage in der Kreisliga Gruppe 3 gegen den Tabellenführer TSV Herrlingen III in eigener Halle. Trotz großer und teils sehr erfolgreicher Gegenwehr gelang es dem TVM - Team nicht das Ganze auch in Punkte umzumünzen.