Laichingen Nur ein Sieg für Laichingen

Laichingen / SWP 05.11.2013
Nur einen Sieg und ein Unentschieden, dafür aber vier Niederlagen, gab es am vergangenen Samstag für die sechs Laichinger Tischtennis-Teams.

Das erste Herrenteam des TSV Laichingen spielte in der Tischtennis-Kreisliga gegen die SF Rammingen 5:9. Dabei war es für die Gastgeber erfolgversprechend losgangen. Durch Siege der Doppel Michael Maute/Thomas Schwenkedel sowie Herbert Schmid/Reiner Nübling und dem ersten Einzel von Herbert Schmid führte Laichingen 3:1, das Duo Philipp Wagner/Mehmet Karakurum musste sich vorher in vier Sätzen geschlagen geben. Danach riss der Faden jedoch, denn die folgenden fünf Einzel von Michael Maute, Thomas Schwenkedel, Reiner Nübling, Philipp Wagner, Mehmet Karakurum und Herbert Schmid gingen an die Gäste. Erst Michael Maute unterbrach diese Misserfolgskette und stellte mit seinem Punkt zum 4:6 aus Laichinger Sicht wieder annähernde Tuchfühlung her. Die leise Hoffnung auf eine Wende nährte Reiner Nübling, der sein Einzel gewinnen konnte. Doch im Anschluss machten nur noch die Gäste die Punkte.

Ein Debakel erlebte die zweite Mannschaft bei ihrem Gastspiel bei der SG Nellingen I. Beim Aufstiegsaspiranten verlor man als Tabellenzweiter der Kreisklasse A mit 0:9.

Bei den Sportfreunden Dornstadt III gab es für das dritte Herren Team eine 5:9-Niederlage. Beste Akteure auf Laichinger Seite waren Thorsten Schmauder und Günter Schmid, die beide Einzel gewannen und auch das Doppel.

Einen klaren 8:2-Sieg erzielte das Hobby-Team in der Jahnhalle im Derby gegen den SV Suppingen. Schmid/Hörsch gewannen gegen Proksch/Stucke ebenso wie Mayer/Wörz gegen Erz/Stucke. Auch in den Einzeln wurden die Laichinger vom Stadtnachbarn vor keine großen Probleme gestellt. Laichingen bleibt damit im Mittelfeld (6:6 Punkte) und Suppingen Letzter (2:10).

Das zweite U 18-Jungen-Team kam zu Hause nicht über ein 5:5-Remis gegen den TSV Westerstetten hinaus. Beste Spieler aus Laichinger Sicht waren Carolin Uhl und Philipp Smuda vom dritten Jungen Team, die als Ersatz einsprangen. Beide siegten im Doppel und auch beide Einzel konnten sie jeweils gewinnen. Beide holten auch zwei Zähler bei der 3:6-Niederlage des dritten U 18-Teams beim TSV Berghülen. Niklas Kirsamer holte den dritten Zähler.

Da nächstes Wochenende die Bezirksmeisterschaften stattfinden, gibt es keine Punktspiele.