Gerhausen 3,2 Millionen Euro für Sanierung - Am Rusenschloss wird gearbeitet

Sanierung Ruine Rusenschloss Blaubeuren Gerhausen Gerüstbauarbeiten abgeschlossen, Fels- und Mauersanierung läuft
Sanierung Ruine Rusenschloss Blaubeuren Gerhausen Gerüstbauarbeiten abgeschlossen, Fels- und Mauersanierung läuft © Foto: Joachim Striebel
Gerhausen / Joachim Striebel 19.10.2017

In der Abendsonne glänzen das Rusenschloss und der vom Laub gefärbte Bergrücken. Die Blau, rund 150 Meter tiefer, liegt schon im Schatten. Für Wanderer ist die Ruine bei Blaubeuren-Gerhausen gesperrt. Den Ausblick in diesen sonnigen Tagen zu genießen, bleibt den Bauarbeitern vorbehalten. Die haben gut zu tun mit der rund 3,2 Millionen Euro teuren Sanierung. Seit Spezialisten die kühne Gerüstkonstruktion fertiggestellt haben, sind Fachleute für Felssanierung an der Westseite (links) tätig. Eine Firma für Mauerwerkssanierung arbeitet derzeit an der Mauer des ehemaligen Zwingers an der Ostseite. Regelmäßig werden die Bauarbeiten mit dem Denkmalamt abgestimmt, berichtet Hans-Jakob Schmid vom Ulmer Amt des Landesbetriebs Vermögen und Bau, das für den Ablauf der bis zu drei Jahre dauernden Sanierung verantwortlich ist. 

An einem schönen Herbsttag haben wir die Drohne am Rusenschloss steigen lassen und schöne Aufnahmen gemacht - das Ergebnis sehen Sie hier: