Notizen vom 27. September 2014 aus Ulm und Umgebung

SWP 27.09.2014

VW-Bus angefahren

Dornstadt - Ein unbekannter Autofahrer hat einen im Bodelschwinghweg in Dornstadt abgestellten VW-Bus angefahren und sich nicht um den Schaden gekümmert. Wie die Polizei berichtet, entstand bei dem Unfall am Dienstag ein Schaden in Höhe von 3000 Euro.

Tornetz angezündet

Blaubeuren - Der Polizeiposten Blaubeuren ist einem 48-Jährigen auf die Spur gekommen, der Anfang Juli Schäden an der Dieter-Baumann-Sporthalle angerichtet hatte. Der Mann hatte laut Polizei unter anderem ein Fußball-Tornetz und ein Werbebanner mit einem Feuerzeug angezündet. Für den Schaden in Höhe von mehr als 1000 Euro muss er nun geradestehen.

Heuernte im Ried

Langenau - Die Arbeitsgemeinschaft Donaumoos Langenau geht am heutigen Samstag nochmals ins Ried, um die Heuernte zu beenden. Die Helfer treffen sich um 9 Uhr am Geräteschuppen bei der Jungviehweide. Mit Gabeln, Quads und Planen wird das Heugut aus den Biotopen geholt. Für Getränke und Mittagsvesper ist gesorgt. Helfer sollten Gummistiefel tragen.

"Venenbus" auf Tour

Blaubeuren - Die Deutsche Venen-Liga schickt den "Venenbus" auf Tour durch die Region. Das Fahrzeug ist ausgestattet mit zwei komfortablen Untersuchungsplätzen. Ärzte und Mitarbeiter der "Capio Blausteinklinik" aus Blaustein bieten kostenlose Untersuchungen der Beine auf Venenveränderungen an. Nach Stationen in Weißenhorn und Nersingen steht der Venenbus am Montag, 29. September, von 10 bis 17 Uhr in Blaubeuren auf dem südlichen Kirchplatz.