Notizen vom 26. September 2014 aus Ulm und Umgebung

SWP 26.09.2014

Denkmalpflege stellt aus

Blaubeuren - Über die Erfassung und Einstufung von Bau- und Kunstdenkmalen informiert eine Ausstellung, die vom 27. September bis zum 31. Oktober im Kloster Blaubeuren zu sehen ist. Zur Eröffnung spricht am Samstag, 27. September, der Ingenieur Dr. Christian Kayser unter dem Titel "Pfeiler, Ziegel, Holzgewölbe" über Forschungsergebnisse zur Baugeschichte des Klosters Blaubeuren. Der Vortrag beginnt um 14 Uhr im Kapitelsaal. Einen weiteren Vortrag gibt es am Samstag, 18. Oktober, 14 Uhr. Dr. Bernd Langner stellt den "Denkmalpflegerischen Werteplan Blaubeuren" vor. Die Ausstellung im Kreuzgang ist täglich von 10 bis 18 Uhr zugänglich. Sie geht auf oft unscheinbare Denkmäler des ländlichen Bauens, des städtischen Wohnungsbaus und technische Kulturdenkmale ein.

Alex Pezzei mit Harmonika

Westerheim - Alex Pezzei, ein junger Star der Volksmusik, spielt mit seiner Harmonika am Samstag, 27. September, beim Südtiroler Abend des Schwäbischen Albvereins Westerheim. Die Veranstaltung in der Halle der örtlichen Kleintierzuchtanlage beginnt um 18 Uhr mit dem Auftritt der Laichinger Stoiwollbuam. Serviert werden Südtiroler Spezialitäten. Kartenvorverkauf bei Schreibwaren Rehm.

Tanz zu Oberkrainer-Musik

Langenau - Deutsche und slowenische Folklore-Tanzvereine treten auf bei der 28. "Folkloriade" des slowenischen Kultur- und Sportvereins Alb-Donau/Ulm am Samstag, 27. September, in der Stadthalle in Langenau. Beginn ist um 15.30 Uhr. Nach Folkloretänzen und Grußworten folgt ein Tanzabend mit Musik der Oberkrainer-Gruppe von Saso Avsenik. Der Leiter ist ein Enkel des Komponisten Slavko Avsenik, der mit seinen Original Oberkrainern weltberühmt wurde. Als Gast erwartet der Verein die Botschafterin der Republik Slowenien in Berlin, Marta Kos-Marko.

Dampfzug unterwegs

Amstetten - Der Dampfzug der Ulmer Eisenbahnfreunde verkehrt am Sonntag, 28. September, auf der Strecke Amstetten-Gerstetten. Die Fahrgäste werden begrüßt von "Alberich", dem zwei Meter großen Maskottchen der Schwäbischen Alb. Der Zug fährt in Amstetten um 9.40 Uhr, 12.40 Uhr und 15.50 Uhr ab, von Gerstetten gehts zurück um 11 Uhr, 14.30 Uhr und 17.20 Uhr.

Regionale Produkte

Nerenstetten - Produkte aus der Region werden angeboten beim Herbstmarkt am Sonntag, 28. September, im und vor dem Bürgerhaus in Nerenstetten. Beginn ist um 11.30 Uhr.

Kunst-Atelier geöffnet

Bollingen - Das Atelier "Farbe Mensch - Raum für Kunst und Kreativität" im alten Pfarrhaus in Bollingen öffnet am Sonntag, 28. September, seine Türen von 10 bis 18 Uhr. Neben Kunst zum Mitmachen gibt es eine Ausstellung mit Skulpturen und Objekten von Andrea Gorsewski, Fotografien von Katrin Menker und Malrei und Kritzelkunst der Atelierbetreiberin Susanne Hülsenbeck-Sperlich.

Albverein am Filsursprung

Blaubeuren - Die Ortsgruppe Blaubeuren des Schwäbischen Albvereins wandert am Sonntag, 28. September, zum Filsursprung. Die Teilnehmer treffen sich um 9.30 Uhr bei der Sparkasse Blaubeuren, um mit Autos zur Schertelshöhle zu fahren. Dort beginnt die zwölf Kilometer lange Wanderung. Nähere Informationen gibt Heinrich Zimmermann, Tel. (07304) 34 51.

Sächsisch und Schwäbisch

Blaubeuren - Einen sächsisch-schwäbischen Abend mit Siegfried Hermann bietet das Theater in der Talmühle in Blaubeuren am Samstag, 27. September, 20 Uhr. Der Blaubeurer rezitiert auf Sächsisch Texte von Lena Voigt sowie auf Schwäbisch Texte von Thaddäus Troll und Fritz Rahn. Musik: Michel Hermann und Markus Mülle.

Hallenbad öffnet

Blaubeuren - Die Saison im Freibad Blaubeuren ist beendet. Wie die Technischen Werke Blaubeuren mitteilten, nimmt das Hallenbad am 4. Oktober den Betrieb auf. Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag von 10 bis 20.30 Uhr, Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr, zusätzlich ist freitags Frühschwimmen von 6.30 bis 7.30 Uhr.