Notizen vom 22. Februar 2016 aus Ulm und Umgebung

SWP 22.02.2016

Mit Messer bedroht

Elchingen - Ein eifersüchtiger 54-Jähriger hat am Freitagabend in Elchingen einen Bekannten seiner Lebensgefährtin mit einem Küchenmesser bedroht. Der Bekannte behauptete den herbeigerufenen Polizisten gegenüber sogar, der Lebensgefährte seiner Bekannten habe versucht, auf ihn einzustechen. Ob das so war, konnten die Beamten nicht klären, weil der Mann wie auch die Frau und ihr Bekannter betrunken waren. Der Mann hatte das Messer gezogen, als er nach Hause kam und dort die Frau und den 55-Jährigen beim Trinken antraf.

Spielenachmittag

Langenau - In der Stadtbücherei Langenau heißt es wieder: "Zocken, was das Zeug hält". Am kommenden Mittwoch, 24. Februar, von 15 bis 16 Uhr findet dort ein Spielenachmittag statt. Dabei stehen für Groß und Klein zahlreiche Spiele bereit. Es gibt spannende Spiele, lustige oder temporeiche, Brett-, Würfel-, und Kartenspiele. Weder Spielerfahrung noch Anmeldung sind erforderlich. Der Spiele-nachmittag ist zudem kostenlos.

Vortrag zu Heuschnupfen

Langenau - Am Mittwoch, 24. Februar, findet im Gesundheitszentrum Langenau ein Vortrag in der Reihe Gesundheitsforum zum Thema "Heuschnupfen: Ich bin geplagt!" statt. Referentin ist Gertraud Krähn-Senftleben, Fachärztin für Dermatologie, Lasermedizin, Allergologie sowie für Ambulante Operationen am Gesundheitszentrum Blaubeuren. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Konferenzraum des Gesundheitszentrums Langenau. Der Eintritt ist frei.

Bildervortrag

Langenau - Am kommenden Freitag, 26. Februar, findet um 19.30 Uhr im katholischen Gemeindehaus, Taubenstraße 18, in Langenau ein Bildervortrag zu Äthiopien statt. Unter dem Titel "Äthiopien - Ein Bildervortrag zum Horn von Afrika" referieren Bernhard Schmidt-Maas und Franziska Steck. Der Eintritt ist frei. Die Referenten bitten um eine Spende für die Kinderhilfe Kakadu und das Partnerschaftsprojekt "Schulbildung für Kinder in Sri Lanka".