Bauen Neuer Asphalt in Arnegg und Dietingen

Blaustein / sam 08.08.2018

Die gewünschte Baufirma habe „grad ein bisschen Luft“: Mit diesem Argument und dem, dass der in diesem Fall ebenfalls zur Vergabe fähige Ausschuss für Technik und Umwelt nicht mehr tagte, begründete die Blausteiner Stadtbaumeisterin Sandra Pianezzola, dass sie den Gemeinderat in dessen jüngster Sitzung über die Vergabe von zwei Asphaltarbeiten abstimmen ließ.

In den Sommerferien sollen nun – mit dem einstimmigen „Okay“ der Stadträte – die Arbeiten beginnen. Für 60 000 Euro werden Feldwege in Dietingen modernisiert: Von der katholischen Kirche entlang des Friedhofs in Richtung Pferdepension.

75 000 Euro kosten Asphaltarbeiten auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Arnegg und Ulm-Ermingen: Dort ist der Streckenabschnitt zwischen dem Musikerheim und dem ehemaligen Sportgelände an der Reihe. Die Kosten für die Asphaltarbeiten sind bereits im Haushalt der Stadt eingestellt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel