Neenstetten Neenstetten plant für 2015

AGR 22.09.2014

Nachdem die Gemeinde dieses Jahr mehr als eine Million Euro investiert, will es Neenstetten im kommenden Jahr ruhiger angehen. Am Donnerstag schnürte der Gemeinderat ein vorläufiges Paket für das nahende Haushaltsjahr 2015. Darin enthalten sind sechs Projekte, für die Bürgermeister Martin Wiedenmann mit Kosten von insgesamt rund 520 000 Euro rechnet. So soll für 200 000 Euro das Rathaus energetisch saniert werden, zudem ist ein Zuschuss für ein neues Jugendhauses in Höhe von 150 000 Euro eingeplant. Darüber hinaus sind Mittel zur innerörtlichen Entwicklung (60 000 Euro), für Kanalsanierungen (50 000 Euro) und für die Sanierung von Ortsstraßen (50 000 Euro) sowie Feldwegen (10 000 Euro) vorgesehen. Ob all das finanzierbar sei, müsse sich allerdings erst zeigen, sagte Wiedenmann: "Im Moment ist das ein Wunschtraum."