Hilfe Nach Brand Spendenkonto eingerichtet

Suppingen / jos 02.11.2018

Durch den Brand ihres Wohnhauses ist eine Suppinger Familie in Not geraten. Wie berichtet, ist am Sonntag vor einer Woche das Dachgeschoss des Wohnhauses, das von der Familie mit zwei Kinder bewohnt wird, ausgebrannt. Nun hat die Stadt Laichingen ein Spendenkonto eingerichtet. Die junge Familie befinde sich „in einer absoluten Notlage“ und benötige dringend finanzielle Hilfe, heißt es in einem Aufruf von Bürgermeister Klaus Kaufmann. Er bittet die Bevölkerung um Hilfe und versichert: „Jeder Euro hilft und kommt an.“ Im Verwendungszweck der Überweisung soll „Wohnhausbrand Suppingen“ angegeben werden. Laut Stadt wird eine Spendenbescheinigung ausgestellt, wenn bei der Überweisung zusätzlich im Verwendungszweck Name und vollständige Adresse angegeben werden. Das Konto: IBAN: DE26630500000008600103 (Sparkasse Ulm), BIC: SOLADES1ULM.

Das Feuer, das durch ein Vogelnest am Kamin ausgelöst wurde, hat laut Polizei Schaden von rund 150 000 Euro angerichtet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel