Region Milchbauern demonstrieren

SWP 02.09.2014
Milch und Milchprodukte werden seit Monaten auf den internationalen Märkten immer billiger gehandelt. Das stellt der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) in einer Pressemitteilung fest und bezeichnet die Entwicklung als alarmierend.

Milch und Milchprodukte werden seit Monaten auf den internationalen Märkten immer billiger gehandelt. Das stellt der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) in einer Pressemitteilung fest und bezeichnet die Entwicklung als alarmierend. Darauf müssten die Agrarminister der Europäischen Union mit einer Neugestaltung des Sicherheitsnetzes für den Milchpreis reagieren, fordert der Verband. Zum Beispiel solle die Milchproduktion in der EU für einige Zeit begrenzt werden, wenn die Preise so wie jetzt unter die Herstellungskosten fallen. Diese Forderung will der Verband während der EU-Agrarministerkonferenz in Potsdam Nachdruck verleihen. Zu einer Demonstration des BDM am Donnerstag, 4. September, wird nach Auskunft des Landesvorsitzenden Karl-Eugen Kühnle aus Ulm-Unterweiler auch eine Delegation aus der Region nach Potsdam fahren.