Mehrstetten Metzgerei Mettang in Mehrstetten übergeben

Mehrstetten / SWP 03.01.2015
Für Horst und Karin Mettang war Silvester ein Tag voller Emotionen: Fast 43 Jahre lang hat das Ehepaar gemeinsam in der eigenen Metzgerei gearbeitet, nun haben sie ihr Lebenswerk in andere Hände übergeben.

Rund 200 Jahre lang war die Metzgerei im Besitz der Familie von Karin Mettang. Als jüngster Metzgermeister des Landes ist ihr Mann mit 23 Jahren in das Geschäft eingestiegen. Er machte sich schnell als "Feinkostmetzger" einen Namen. Ziel des Familienbetriebes war eine stets zufriedene Kundschaft. Während Horst Mettang für die Produktion zuständig war, kümmerte seine Frau Karin sich gemeinsam mit drei Angestellten um den Service an der Ladentheke. Ihre Wurst- und Fleischwaren zeichneten sich durch Frische und würzigen Geschmack aus. Auch wenn dem Ehepaar die Arbeit stets Freude bereitet hat und die Übergabe des Geschäfts nicht leicht war, möchten sie nun mit Mitte 60 noch etwas Zeit für Familie und Hobbys haben.

Vor gut einem Jahr suchten sie daher nach einem Nachfolger. Wichtig war ihnen die Qualität der Waren und die Übernahme der drei Angestellten. Die Wahl fiel auf die Metzgerei Failenschmid, die das Geschäft übergangslos eröffnete. Auch wenn die Kundschaft froh ist, dass die Metzgerei weiterhin besteht, drückten viele ihr Bedauern über die Geschäftsaufgabe aus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel