Oberkirchberg Mehr Sicherheit für Fußgänger

Oberkirchberg / FG 29.02.2012

Die Bergstraße in Oberkirchberg soll für Fußgänger sicherer werden, informierte Bürgermeister Anton Bertele den Gemeinderat. Bei einer Verkehrsschau mit der Polizei und der Verkehrsbehörde sei der Bereich vor dem Haus Nummer 14 bemängelt worden. Dort zwingen ein Baum sowie die als Schutz um einen zweiten, größeren Baum gelegten Wackersteine die Fußgänger dazu, die Fahrbahn zu nutzen. Das Ergebnis der Begehung: Der kleinere Baum direkt vor dem Gebäude soll nun entfernt werden, ebenso die fahrbahnseits liegenden Wackersteine vor dem größeren, etwas hangabwärts stehenden Baum. Sie werden durch Rasengittersteine ersetzt, erläuterte Bertele weiter. Damit werde für Fußgänger die Straße in diesem ohnehin engen Bereich sicherer, seien sich die Beteiligten der Verkehrsschau einig gewesen. Die Arbeiten werden baldmöglichst durchgeführt.