Stadtentwicklung Mehr Fläche fürs Gewerbe im Süden

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Dietenheim / Johannes Braun 16.05.2018
Dietenheimer Gemeinderat billigt Erweiterung des Gebiets bei Industriestraße und Autobahnzubringer.

Das Bebauungsplanverfahren für die erste Erweiterung des „Gewerbegebiets Süd I“ an der Ecke westlich der Industriestraße und nördlich des Autobahnzubringers wird fortgesetzt. Dazu hat sich der Dietenheimer Rat einstimmig entschieden, nachdem das Büro Sieber den städtebaulichen Entwurf vorgestellt hatte. Die Gebäude sollen in einer Flucht zu den Hallen von Rewe im Westen und der Firma Ehrle im Osten platziert werden. Westlich soll es ausreichend Abstand zum Gießenbach geben.

Die Anbindung erfolgt über die Industriestraße mit einem Stich nach Westen, an deren Ende ein Kreis für eine weitere Entwicklung Richtung Norden gebaut werden könnte. Dieser Kreisel steht allerdings im weiteren Verlauf der Planungen ebenso zur Debatte wie ein bisher im Osten geplanter Grünstreifen. „Das ist noch diskussionswürdig“, sagte Dietenheims Bauamtsleiter Christoph Koßbiehl. Nun folgt die öffentliche Auslegung, danach könnte eine Satzung beschlossen werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel