Martinskirche Langenau Martinskirche: Schaden höher als gedacht

Nachdem ein Bereich an der Martinskirche in Langenau wegen herunter fallendem Putz schon im Frühling abgesperrt wurde, wurde der Schaden am Donnerstagmorgen begutachtet. Wie teuer die Sanierung wird, steht erst fest, wenn ein Gerüst angebracht ist und die Fachleute noch genauer sagen können, wie groß die Flächen sind, die durch Wasserschäden entstanden sind.
© Foto: Karin Mitschang
Nachdem ein Bereich an der Martinskirche in Langenau wegen herunter fallendem Putz schon im Frühling abgesperrt wurde, wurde der Schaden am Donnerstagmorgen begutachtet. Wie teuer die Sanierung wird, steht erst fest, wenn ein Gerüst angebracht ist und die Fachleute noch genauer sagen können, wie groß die Flächen sind, die durch Wasserschäden entstanden sind.
© Foto: Karin Mitschang
Nachdem ein Bereich an der Martinskirche in Langenau wegen herunter fallendem Putz schon im Frühling abgesperrt wurde, wurde der Schaden am Donnerstagmorgen begutachtet. Wie teuer die Sanierung wird, steht erst fest, wenn ein Gerüst angebracht ist und die Fachleute noch genauer sagen können, wie groß die Flächen sind, die durch Wasserschäden entstanden sind.
© Foto: Karin Mitschang
Nachdem ein Bereich an der Martinskirche in Langenau wegen herunter fallendem Putz schon im Frühling abgesperrt wurde, wurde der Schaden am Donnerstagmorgen begutachtet. Wie teuer die Sanierung wird, steht erst fest, wenn ein Gerüst angebracht ist und die Fachleute noch genauer sagen können, wie groß die Flächen sind, die durch Wasserschäden entstanden sind.
© Foto: Karin Mitschang
Nachdem ein Bereich an der Martinskirche in Langenau wegen herunter fallendem Putz schon im Frühling abgesperrt wurde, wurde der Schaden am Donnerstagmorgen begutachtet. Wie teuer die Sanierung wird, steht erst fest, wenn ein Gerüst angebracht ist und die Fachleute noch genauer sagen können, wie groß die Flächen sind, die durch Wasserschäden entstanden sind.
© Foto: Karin Mitschang
Nachdem ein Bereich an der Martinskirche in Langenau wegen herunter fallendem Putz schon im Frühling abgesperrt wurde, wurde der Schaden am Donnerstagmorgen begutachtet. Wie teuer die Sanierung wird, steht erst fest, wenn ein Gerüst angebracht ist und die Fachleute noch genauer sagen können, wie groß die Flächen sind, die durch Wasserschäden entstanden sind.
© Foto: Karin Mitschang
Nachdem ein Bereich an der Martinskirche in Langenau wegen herunter fallendem Putz schon im Frühling abgesperrt wurde, wurde der Schaden am Donnerstagmorgen begutachtet. Wie teuer die Sanierung wird, steht erst fest, wenn ein Gerüst angebracht ist und die Fachleute noch genauer sagen können, wie groß die Flächen sind, die durch Wasserschäden entstanden sind.
© Foto: Karin Mitschang
Nachdem ein Bereich an der Martinskirche in Langenau wegen herunter fallendem Putz schon im Frühling abgesperrt wurde, wurde der Schaden am Donnerstagmorgen begutachtet. Wie teuer die Sanierung wird, steht erst fest, wenn ein Gerüst angebracht ist und die Fachleute noch genauer sagen können, wie groß die Flächen sind, die durch Wasserschäden entstanden sind.
© Foto: Karin Mitschang
Langenau / 04. Juli 2019, 17:17 Uhr