Abstimmung Lonsee will Abfuhr selbst organisieren

Lonsee / josi 28.07.2018

Auch für den Gemeinderat Lonsee galt es zu entscheiden, ob ab dem Jahr 2022 die Abfallwirtschaft weiter von der Gemeinde organisiert werden soll oder an den Alb-Donau-Kreis abgegeben wird. Einstimmig wurde beschlossen, dass dafür weiter die Gemeinde zuständig sein soll. Auch wenn die Gebühren für die Anwohner mit einer Abgabe an den Landkreis wegen der dadurch größeren Ausschreibung geringer werden würden.

„Eigentlich sieht eine Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes vor, dass der Landkreis das übernehmen soll, aber der Kreistag möchte vor seiner Entscheidung die Meinung aller Städte und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis einholen. Derzeit ist etwa die Hälfte dafür und die Hälfte dagegen”, erklärte Bürgermeister Jochen Ogger. Er sei zufrieden mit dem Konzept und der Durchführung in Lonsee. Auch der Grüngutplatz und der Recyclinghof liefen gut. Der Recyclinghof würde bei einer einheitlichen Lösung, die der Landkreis organisiert, dann allerdings wegfallen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel