Literatur Lesefest der Stadtbücherei

Laichingen / mp 10.10.2018

Den Auftakt des großen Lese- und Literaturfest für Kinder und Jugendliche machte in diesem Jahr Tobias Elsäßer, der am Montag und Dienstag in Laichingen war. Bei dieser Veranstaltungsreihe der Stadtbücherei präsentieren sich insgesamt neun Autoren. Das Lesefest geht noch bis 29. November.

Mit dabei sind einige der bekanntesten Schriftsteller. Doch es sind nicht nur die ganz großen Namen wie Ralph Caspers, die in diesem Jahr das Programm prägen. Nicht minder wichtig ist es Marion König von der Stadtbücherei, auch interessanten neuen Stimmen der Literatur ein Forum zu bieten – dafür stehen dieses Mal Namen wie Silke Janas oder Anna Wagner.

„Kunterbunt“ ist das Motto des diesjährigen Lesefestes: Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen die Sprachkünstler zu ihrem jungen Publikum. Weil auch der Häberle-Fonds und die Laichinger Volksbank das Lesefest wie gewohnt unterstützen, kommen knapp 30 Schulklassen während der Herbstzeit in den Genuss einer Autorenbegegnung.

Als nächstes gibt Gudrun Sulzenbacher ihre Visitenkarte in Laichingen ab. Sie erzählt vom Ötzi und zwar am Donnerstag, 18. Oktober, von 8.15 Uhr in der Volksbank Laichingen. Gudrun Sulzenbacher wird ihr Publikum mitnehmen auf eine Reise zu Ötzi in die Kupferzeit und ihr Buch „Die Gletschermumie“ vorstellen. Der berühmte Mann aus dem Eis ist eine der größten archäologischen Sensationen. Über 5000 Jahre alt und damit älter als die klassischen ägyptischen Mumien, blieb er im Eis der Alpengletscher konserviert.

Gudrun Sulzenbacher hat viel über ihn geschrieben und sie erzählt, woher Ötzi kam, wie er lebte und wie er starb. Sie zeigt, wie die Mumie gefunden, geborgen und untersucht wurde – und schließlich ins Buch kam. Und sie beantwortet gerne alle Fragen: Warum wurde Ötzi ermordet? Warum blieb er so lange unversehrt? Und warum geht die Mumie im Museum nicht kaputt?

Am Tag darauf, am Freitag, 19. Oktober, kommt Ralph Caspers. Er ist Kindern und Eltern bekannt, seine Sendungen werden oft gemeinsam angesehen, weil sein Moderationsstil nicht nur Kinder anspricht. Am bekanntesten sind seine Sendung „Wissen macht Ah!“ und seine Beiträge in der „Sendung mit der Maus“. Ralph Caspers kann aber noch mehr als prima die Welt erklären. Er kann auch singen. Und natürlich kann er auch schreiben.

Gerade ist sein erstes erzählendes Kinderbuch mit dem Titel „Wenn Glühwürmchen morsen“ erschienen; 40 Geschichten, in denen er in alltäglichen Geschichten fantastische Elemente eingebaut hat. Daraus wird er von 8 Uhr an in der Volksbank lesen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel