Hochwasserschutz Lauter wird ausgebaggert

Blaustein / mäh 13.09.2018

Woher das ganze Material kommt, dass sich an den beiden Brücken bei der Volksbank in der Kleinen Lauter in Herrlingen angesammelt hat, kann Elke Bossert nicht wirklich beantworten. Die Blausteiner Umweltbeautragte weiß nur, dass diese Anlandungen weg müssen. Wegen Hochwassergefahr. Daher rücken am kommenden Montag die Bagger an, um das Material aus der Sohle zu baggern und auf eine Deponie zu fahren.

Doch zuvor müssen die Fische abgefischt werden. „Für die Elektroabfischung muss man beim Regierungspräsidium eine Sondergenehmigung einholen“, sagt Elke Bossert. Das Abfischen übernimmt der Fischereiverein Ulm/Neu-Ulm. Deren Helfer kommen am Samstag nach Herrlingen und setzen das Wasser unter Strom, so dass die Fische betäubt sind. Sie treiben dann an die Oberfläche und können herausgenommen und an einer anderen Stelle wieder eingesetzt werden. Laut Bossert werden die Fischereivereinsmitglieder die Fische zählen und die Arten bestimmen. Mit Verkehrsbehinderungen rechnet die Umweltbeauftragte nicht, gebaggert werden kann vom Parkplatz aus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel