Viele Wintersportler waren am Wochenende auf der Alb unterwegs, wie hier auf der Loipe bei Seißen. Am Samstag waren die Bedingungen besser als am Sonntag, als es selbst auf den Höhen taute. „Zwei Grad weniger wären gut“, sagte am Nachmittag Michael Krauße vom Sklilift Salzwinkel bei Zainingen. Am Schnee fehle es dagegen nicht. „Wir haben richtig viel“, sagte der Lift-Mitarbeiter. In dieser Woche werde der Lift wohl weiter in Betrieb sein, aber letztlich hänge es von den Temperaturen ab.