Pfleghof Langenauer organisieren Lesung über Trauer

Ulrich und Helga Klaiber waren von Silke Szymuras Buch begeistert.Sie haben die Autorin eingeladen.
Ulrich und Helga Klaiber waren von Silke Szymuras Buch begeistert.Sie haben die Autorin eingeladen. © Foto: Barbara Hinzpeter
Langenau / Barbara Hinzpeter 05.10.2018

Sie beschäftigen sich beruflich mit dem gleichen Thema: Helga Klaiber aus Rammingen stellt Urnen aus Keramik her, Silke Szymura aus der Wetterau bei Frankfurt ist Trauerbegleiterin und lässt sich zur Bestatterin ausbilden. Nachdem ihr Lebensgefährte während eines Urlaubs in Nepal plötzlich zusammengebrochen und gestorben war, hängte die heute 35-Jährige ihren stressigen Job als Informatikerin an den Nagel.

Umgang mit einem Verlust

Seither schreibt sie einen Blog und Bücher darüber, wie man selbst mit einem schmerzhaften Verlust umgehen kann und wie man Menschen begegnen sollte, die einen solchen erlebt haben.

Über Facebook habe sie Kontakt zu der Autorin aufgenommen, sagt Helga Klaiber. Sie hatte deren Buch gelesen und war so begeistert, dass sie es an ihren Mann weitergab. Ihm ging es genauso, obwohl er sich sonst weder beruflich noch privat mit dem Thema auseinandergesetzt habe. Weil er öfter in der Gegend um Frankfurt zu tun hat, vereinbarte Ulrich Klaiber im Februar ein Treffen mit Szymura. „Sie war mir auf Anhieb sympathisch“, erzählt der Ingenieur. Darum haben er und seine Frau sich entschlossen, eine Veranstaltung mit der Autorin zu planen. Bei der Suche nach Kooperationspartnern stießen sie bei Sabine Köperl von der Langenauer Stadtbücherei auf offene Ohren.

Was Helga und Ulrich Klaiber an Autorin Silke Szymura besonders fasziniert, ist die Tatsache, dass „die junge Frau so aufgeräumt im Leben steht“, sagt Ulrich Klaiber. Sie beschreibt in ihrem ersten Buch, wie sie den Tod ihres Freundes erlebt, verarbeitet und schließlich auch akzeptiert hat. Sie erzählt von ihren Hochs und Tiefs, und wie sie gelernt hat, dass der Tod zum Leben gehört und das Wissen darum das Leben auch bereichern kann.

Nachdenken und sich austauschen

Lesung Silke Szymura liest am Dienstag, 9. Oktober, um 19 Uhr im Pfleghofsaal in Langenau. Der Abend steht unter dem Titel: „In lauter! Trauer“.

Begegnung Helga und Ulrich Klaiber wünschen sich einen „Begegnungsabend für Trauernde und Nicht-Trauernde“, der Gelegenheit zum Gespräch, Nachdenken und Gedankenaustausch gibt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel