Am 14. März ist Landtagswahl in Baden-Württemberg. Aber wer sind die wichtigsten Kandidaten im Wahlkreis Ehingen und was sind ihre politischen Ziele? Die Antworten gibt es hier.
Für die sechs größten Parteien treten im Wahlkreis sechs Männer an: Manuel Hagel (CDU), Robert Jungwirth (Grüne), Alex Kübek-Fill (SPD), Eugen Ciresa (AfD), Uli Walter (FDP) und David Rizzotto (Linke). Zum Wahlkreis Ehingen gehören sehr viele Städte und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis – von Westerheim bis Langenau, von Amstetten bis Obermarchtal.

Das sind die Kandidaten der großen Parteien im Wahlkreis 65 (Ehingen)

  • Manuel Hagel (CDU): Hagel ist 32 Jahre alt und wohnt in Ehingen. Der ehemalige Sparkassen-Filialdirektor sitzt seit 2016 im Landtag und ist Landesgeneralsekretär seiner Partei. Im Wahlkampf setzt er auf wirtschaftliche Kompetenz und auf die Themen Bildung und Sicherheit. Ein ausführliches Porträt über Manuel Hagel gibt es hier (Plus). Darin erklärt er auch, warum CDU und Grüne dasselbe wollen, sich aber trotzdem unterscheiden.
  • Robert Jungwirth (Grüne): Jungwirth ist 60 Jahre alt und wohnt in Blaustein. Der Kinderarzt sitzt seit 1999 im Gemeinderat und im Kreistag. Einer seiner Schwerpunkte ist der Kampf gegen den Klimawandel – er ist zum Beispiel für eine Photovoltaik-Pflicht auf Neubauten. Ein ausführliches Porträt über Robert Jungwirth gibt es hier (Plus). Darin begründet Jungwirth auch, warum die konventionelle Landwirtschaft aus seiner Sicht nicht zukunftsfähig ist.
  • Alex Kübek-Fill (SPD): Kübek-Fill ist 54 Jahre alt und lebt in Untermarchtal. Er arbeitet als IT-Kaufmann in Ulm und ist SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Munderkingen. Für ihn sind besonders die Themen Schule, Umwelt und Gesundheit wichtig – er fordert Investitionen in Schulen und gebührenfreie Kitas. Ein ausführliches Porträt über Alex Kübek-Fill gibt es hier (Plus). Darin sagt der IT-Experte auch, warum die Digitalisierung in den Schulen schief läuft.
  • Eugen Ciresa (AfD): Ciresa wohnt in Schelklingen und arbeitet als Elektroniker. Der 64-Jährige hält die Corona-Maßnahmen für unsinnig und kritisiert das E-Auto als „eine Totgeburt“. Der AfD-Kandidat tritt sowohl im Wahlkreis Ulm als auch im Wahlkreis Ehingen an. Ein ausführliches Porträt über Eugen Ciresa gibt es hier (Plus). Im Text erklärt Ciresa, wieso er eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz nicht als Problem sieht.
  • Uli Walter (FDP): Walter ist im Jahr 1945 geboren und hat Schulen in Ulm und Neu-Ulm besucht. Er war Steuerberater und später auch in der Unternehmensberatung tätig. Walter ist stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP und wirbt für E-Diesel, ein Bürgergeld und geringere Sozialabgaben. Ein ausführliches Porträt über Uli Walter gibt es hier (Plus). Im Gespräch mit unserer Zeitung sagt er auch, warum es ihn nicht stört, dass er so oft erfolglos als Landtags- oder Bundestagskandidat angetreten ist.
  • David Rizzotto (Linke): Rizzotto wurde 1987 in Leipzig geboren. Er ist ausgebildeter Zimmermann und wohnt in Ulm-Einsingen. Zurzeit ist er Hausmann. Eines der drängendsten politischen Probleme ist für ihn, dass die entscheidenden Positionen vor allem mit älteren Männern besetzt sind. Er fordert: Die Politik muss jünger und weiblicher werden. Ein ausführliches Porträt über David Rizzotto gibt es hier (Plus). Darin erzählt er, wie er als Jugendlicher trotz Armut und Gewalt seinen Weg gefunden hat.

Kandidaten-Check: Die Positionen der Kandidaten im Vergleich

Vor der Wahl haben wir die Kandidaten aus dem Wahlkreis Ehingen zu wichtigen politischen Themenfeldern befragt. In den vier Kandidaten-Checks geht es um:
  • Öffentlichen Nahverkehr
  • Bildung
  • Landwirtschaft & Umwelt
  • Gott, die Welt und Social Media
Die Antworten der sechs Kandidaten gibt es im SWP-Plus-Bereich:
Um die Themen Umwelt und Verkehr geht es kurz vor der Wahl auch in unserem Lokalpodcast „Donauwelle“. Wir sprechen zum Beispiel darüber, ob es in Sachen Natur- und Klimaschutz noch große Unterschiede zwischen den Parteien gibt und lassen uns die Frage beantworten, wer den Kampf um den Platz auf der Straße gewinnen wird. Alle Podcasts der SÜDWEST PRESSE gibt es unter swp.de/podcast.