Tradition Kreismusikfest mit Wertungsspielen und großem Festumzug

Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Sonntag beim dies­jährigen Kreismusikfest in den Kirchbierlinger Pfarrgärten bot: Insgesamt 3300 Musiker aus 67 Musikkapellen aus dem gesamten Alb-Donau-Kreis vereinten sich hier zu einem gigantischen Orchester. Im Anschluss begeisterte ein bunter Festumzug durch den Ehinger Ortsteil die Zuschauer am Straßenrand. Viele Gruppen beteiligten sich.
© Foto: Foto: Emmenlauer
Kirchbierlingen / 14. Juli 2019, 16:01 Uhr