Umwelt Kostenlos E-Autos aufladen

Blaubeuren / mp 10.04.2018

50 000 Euro haben es sich die Stadt deren Technische Werke kosten lassen, damit das Elektrozeitalter für Autos auch in Blaubeuren eingeläutet werden kann. Die erste Ladestation für E-Autos steht „Auf dem Graben“ gegenüber den Bushaltestellen, unweit der Innenstadt.   „Es bleibt zu hoffen, dass das den Bürgern den Anreiz gibt, auf den CO2-freien Antrieb umzusteigen“, sagte Bürgermeister Jörg Seibold bei der Inbetriebnahme. Genutzt werden kann die Ladestation übers Smartphone, das sich mit einer App verbindet. Aber auch per Scheckkarte und Ausweis können Autobesitzer den Stromanschluss freilegen. Derzeit dürfte ein besonderer Anreiz an der  Zapfstelle sein, dass der Strom kostenlos bezogen werden kann, wie Markus Späth, kaufmännischer Geschäftsführer der Technischen Werke betont. Das Laden  eines E-Golfs kostet durchschnittlich  13 Euro, damit legt das Fahrzeug rund 300 Kilometer zurück. Eine zweite Ladestation soll im Mai in der „Löwen-Tiefgarage in Betrieb gehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel