Illerrieden Kleidermarkt-Saison hat begonnen

Basar in Illerrieden - von links: einige Helfer, Melanie Schuhmacher, Angelika Kellers und Carina Reichert.
Basar in Illerrieden - von links: einige Helfer, Melanie Schuhmacher, Angelika Kellers und Carina Reichert. © Foto: Dave Stonies
Illerrieden / DAVE 22.09.2014
Die Kleidermarkt-Saison für Herbst und Winter hat begonnen. Einer der ersten in der Region ist der weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Flohmarkt für Kindersachen in Illerrieden.

"Wir kommen wegen der guten Qualität der Ware und den fairen Preisen extra hierher", sagt Kunde Alexander Schick aus Pfuhl. Schon vor der Eröffnung um 12 Uhr warteten viele potentielle Käufer an der Halle. Und binnen weniger Minuten stöberten die Besucher an den zahlreichen Wühltischen auf der Jagd nach Schnäppchen. "Ich freue mich immer, wenn ich diesen Andrang sehe", sagt Organisatorin Angelika Kellers.

Viele Kunden würden von außerhalb kommen, denn der Kleidermarkt in Illerrieden habe sich über die Jahre zu einer echten Institution gemausert, ist sich Kellers sicher. "Wir haben verschiedene Termine ausprobiert, am besten läuft es jedoch immer am ersten Samstag nach Schulanfang." Auch die Uhrzeit ist bewusst gewählt. "Viele Märkte in der Umgebung starten um 10 oder 14 Uhr", sagt Kellers. Da würde die Mittagszeit perfekt reinpassen. Nachdem sich die ersten Kunden mit Kleidern, Spielsachen und Schuhen eingedeckt hatten, wurde es in der Halle sichtbar ruhiger. Dennoch riss der Kundenstrom nicht ab. "Viele Besucher klappern alle Märkte ab und sie kommen sie auch bei uns vorbei", meint Kellers. 20 Prozent der Einnahmen gehen an soziale Projekte, der Rest an die Verkäufer.