Freizeit Kinder lernen Erste Hilfe

Was ein Verbandskasten alles enthält, zeigte DRK-Jugendleiterin Claudia Lichtl den Kindern in Beimerstetten.
Was ein Verbandskasten alles enthält, zeigte DRK-Jugendleiterin Claudia Lichtl den Kindern in Beimerstetten. © Foto: Roland Schütter
Beimerstetten / Roland Schütter 10.08.2018

Wann darf man die Notrufnummmer 112 wählen? Und was muss man dann sagen? Einige der Fragen, die Claudia Lichtl, Jugendleiterin des DRK-Ortsvereins Weidenstetten/Beimerstetten bei der Erste-Hilfe-Rallye gestellt wurden. 14 Jungen und Mädchen hatten das Ferienprogramm-­Angebot angenommen und beschäftigten sich einen Tag lang mit dem Thema Erste Hilfe.

Unterstützt von Sofia, Laura und Emma, die bereits im Jugendrotkreuz aktiv sind, erklärte Claudia Lichtl den Kindern etwa den Inhalt eines Verbandskastens: Wundschnellverband, Mullbinden, Handschuhe, Dreiecktuch, Kompressen. Die Ausbilderin zeigte, wie wichtig ein Fingerkuppenverband ist, wenn ein Pflaster für den eingeklemmten Finger nicht ausreicht. Die Kinder inspizierten einen Krankenwagen und die Einsatzkleidung der Ersthelfer und wunderten sich über die schweren Schuhe. Sie wiegen wegen Stahlkappe und Spezialsohle so viel. An einem Plüschbären konnten sich die Kinder selbst als Ersthelfer bewähren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel