Finanzen Gemeinderat: Keine höhere Besoldung

Langenau / Markus Fröse 11.06.2018

Die Einwohnerzahl der Stadt ist in den vergangenen fünf Jahren um rund 1000 auf nun 15 053 angewachsen. Das hat das Statistische Landesamt mitgeteilt. Weil die Besoldung der Bürgermeister und Beigeordneten auch von der „Größengruppe“ einer Kommune abhängt, musste der Gemeinderat nun über das Gehalt von Bürgermeister Daniel Salemi entscheiden. Er ist in Besoldungsgruppe B3 (8067 Euro) eingestuft und hätte durch den Sprung über die 15 000-Einwohner-Grenze nun auch B4 (8537) bekommen können. Die Mehrheit der Räte sprach sich mit 15 Stimmen dafür aus, dass Salemi weiterhin B3 bekommt, auch wenn man seine Arbeit schätze. Die meisten Räte folgten der Meinung von Renate Maier-Tayblum (GUL), die eine Erhöhung auch wegen der Außenwirkung nicht befürwortete. Salemi sei bereits „hoch eingestuft“ und nach B4 gebe es auch keine Steigerungsmöglichkeit mehr.

Beigeordneter Christoph Schreijäg ist nach seiner Wiederwahl höher eingestuft worden, wie es das Gesetz vorsieht. Er verwies darauf, dass Salemi bei einer Wiederwahl automatisch in B4 eingestuft würde.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel