Kommunales Kein Ferienprogramm in Balzheim

Balzheim / Beate Reuter-Manz 20.07.2018

20 Jahre lang hat die Gemeinde Balzheim mit Unterstützung von Vereinen, Institutionen, Firmen und Privatleuten Kindern die großen Ferien mit einem bunten Veranstaltungs-Angebot versüßt. In diesem Jahr wird es kein Ferienprogramm geben. „Wir pausieren“, sagte Bürgermeister Günter Herrmann auf Anfrage. Das Interesse habe in den vergangenen Jahren stetig abgenommen. Teils so stark, dass einzelne Programmpunkte abgesagt werden mussten.

Nach Gründen befragt, musste Herrmann passen: „Wir können uns das nicht so richtig erklären.“ Vielleicht seien die Kinder gesättigt oder nähmen Ausflüge mit der Familie wahr. „Oder es gibt gar nicht mehr so viele Kinder, die nicht in Urlaub gehen können“, mutmaßt der Schultes.

An zurückgehenden Kinderzahlen alleine könne es nicht liegen, auch nicht an mangelnder Attraktivität. Immerhin hatten die Balzheimer neben Workshops auch hochwertige Ausflüge im Programm. „Zu angemessenen Preisen, weil die Fahrten gesponsert wurden“, sagt Herrmann und zählt auf: Archeopark Niederstotzingen, Naturtheater Heidenheim, Sommerrodelbahn im Allgäu, Urweltmuseum Holzmaden, Kletterpark, Fluss-Kanufahren. Eine mit viel Aufwand und Engagement verbundene Organisation sei aktuell nicht mehr gerechtfertigt. Mit den Beteiligten habe man sich deshalb auf das Sabbatjahr geeinigt. „Nächstes Jahr sehen wir weiter.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel