Die Zeichen stehen auf Rathaussturm. Vielen Bürgermeistern in der Region geht es an die Macht, die sie an die Narren abtreten werden. Hier eine kleine, unvollständige Aufstellung:
Elchingen Bereits heute wird Bürgermeister Joachim Eisenkolb im Rathaus in Thalfingen belagert. Gegen 19 Uhr beginnt der letztlich erfolglose Widerstand der Verwalter gegen Weitfeldhexa, Därles Barbla und Greane Krapfa.

Dornstadt Ebenfalls mehrere Narrenvereinigungen werden Bürgermeister Rainer Braig morgen von 9.30 Uhr an herausfordern: Hilamhexa, Doraweibla und Lachatrapper. Die Narren sind siegessicher, denn schon um 10.30 Uhr folgt der Schulsturm.

Staig Die Maskenzunft d’ Holzstöckler wird in Bürgermeister Martin Jung auf einen zwar hartnäckigen, letztlich aber chancenlosen Widerpart treffen. Der Rathaussturm beginnt morgen um 11.30 Uhr, und bei der Gelegenheit werden auch gleich die Schüler befreit.

Senden Die Rathaus-Crew um Bürgermeister Raphael Bögge bekommt es morgen von 15.30 Uhr an mit dem Carneval Club Illertal und der Narrenzunft D’ Illerstoi zu tun. Man muss kein Prophet sein, um den Tagessieger vorherzusagen.

Vöhringen Die Wasamolle aus Illerberg und Thal haben morgen das Sagen Ihr Umzug mit anschließendem Faschingstreiben auf dem Hettstedter Platz beginnt um 15.30 Uhr. Sozusagen im Vorbeigehend wird Bürgermeister Karl Janson entmachtet.

Pfaffenhofen Die Hexen stürmen morgen das Rathaus. Beginn ist um 11 Uhr.

Nersingen Gegen 16.30 Uhr rüstet sich die Büttelzunft morgen in der Gemeindehalle zum Rathaussturm. Kurz nach 17 Uhr dürfte Bürgermeister Erich Winkler die weiße Fahne hissen.

Dietenheim Die Ranzenburger Narrenzunft beginnt um 18.18 Uhr mit einem Umzug zum Rathaus. Zuerst wird Bürgermeister abgesetzt, dann heißt es „Marktplatz frei zum närrischen Treiben“.