Alb-Donau-Kreis Kalk-Aktionen beginnen

Alb-Donau-Kreis / SWP 08.09.2012

Mit den Hubschrauberflügen zur Kalkung des Waldbodens soll am Montag 10. September, begonnen werden. Wie das Landratsamt mitteilt, wird nicht nur im nordöstlichen Kreisgebiet geflogen, sondern auch weiter westlich. Ursprünglich sollte die zweiwöchige Aktion im Langenauer Raum bereits Anfang dieser Woche beginnen. Die damit beauftragte Firma hatte dem Landratsamt zufolge aber technische Probleme. Die zunächst für die zweite Monatshälfte vorgesehenen Kalk-Flüge im Raum Blaustein, Ringingen, Schelklingen, Blaubeuren, Berghülen und Allmendingen wurden dafür vorgezogen. Dort wird die Aktion voraussichtlich bis 6. Oktober dauern. Insgesamt werden in den nächsten Wochen etwa 1300 Hektar Waldboden gekalkt. Das kostet pro Hektar etwa 300 Euro: Land und EU bezahlen jeweils 45 Prozent, 10 Prozent trägt der Landesbetrieb Forst.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel