Merklingen Jugendfeuerwehr entzündet Feuer

Ein Funkenfeuer gabs am Sonntagabend auch in Merklingen zu bestaunen. Foto: Sabine Graser-Kühnle
Ein Funkenfeuer gabs am Sonntagabend auch in Merklingen zu bestaunen. Foto: Sabine Graser-Kühnle
Merklingen / SGK 28.02.2012

Die Merklinger Jugendfeuerwehr hatte am Sonntag eine Übung, bei der sie einmal kein Feuer löschen, sondern eines anzünden durfte: Sie feierten rund um das Funkenfeuer., wozu die jungen Leute im Januar bereits rund 400 abgeschmückte Christbäume im Ort eingesammelt haben. Vor acht Jahren, seit die Jugendfeuerwehr die Christbäume im Ort sammelt, hat sie diese Aktion, ähnlich wie es in der Nachbargemeinde Machtolsheim schon lange Tradition ist, bei sich eingeführt. Mit einer Reihe fauchender Knaller entbrannten die dorren Bäume, nachdem sie von den Jugendlichen in Brand gesetzt wurden. Knisternd leckten sich die Flammen in wenigen Sekunden bis in die lichte Höhe dieses hoch aufgeschichteten Baumberges. Viele Zuschauer waren zum Spielplatz auf dem Löher gekommen, um den Flammenfraß zu verfolgen. Dazu labten sie sich an v Roten Würsten und Glühwein.