Sehr weit gereist sind das Jugendblasorchester Neu-Ulm und der Musikverein Ermingen: Kurz nach Pfingsten ging es für beide gemeinsam für neun Tage nach Sardinien. Genauer: In den Osten der Insel, in die Nähe des Örtchens Arborea. Luftlinienentfernung zur Heimat Neu-Ulm: 965 Kilometer. Damit schickte Martin Miecznik die weiteste Konzertreise ein und hat gewonnen. Der Vorsitzende der Stadtkapelle Neu-Ulm, zu der das Jugendblasorchester gehört, fuhr mit nach Sardinien. Auf der Reise wurde auch Freundschaft mit einem Musikverein aus der Hauptstadt Cagliari geschlossen, erzählt Miecznik.

Gesucht: Die älteste Wirtschaft

Als nächstes soll es um eine Institution in vielen Orten gehen: Die Dorfwirtschaft. Wir suchen den ältesten Gasthof oder die älteste Wirtschaft in den Kreisen Alb-Donau oder Neu-Ulm, der oder die noch geöffnet hat. Schicken Sie doch Ihren Vorschlag mit dem Alter oder Eröffnungsjahr per Mail an rekorde@swp.de. Bitte mit Namen und Telefonnummer für Rückfragen, sehr gerne auch mit Foto. Einsendeschluss ist Samstag, 18. August, um 10 Uhr. Der Rekord-Einschicker gewinnt zwei Karten für einen Film nach Wahl im Kino-Open-Air Donauflimmern.

Das könnte dich auch interessieren