Altheim/Alb Jana Walter und Steffen Seitz gewinnen den Füllestanz

AGR 28.10.2014

"Unser Nationalfeiertag", nennt Bürgermeister Andreas Koptisch scherzhaft den Füllestanz in Altheim/Alb, immer am letzten Montag im Oktober. Tatsächlich ist zum Tanz um das Fohlen die ganze Gemeinde auf den Beinen; mehr als tausend Zuschauer verfolgten das Spektakel allein in diesem Jahr.

17 junge Paare in traditioneller Altheimer Festtagstracht zogen dazu als Bäuerinnen und Bauern vom Rathaus in der Ortsmitte über den Markt zum Füllestanzplatz bei der Albhalle. Begleitet wurden sie von den Altheimer Musikanten und "Royal Willi". Das zehn Monate alte American Painthorse machte seinem Namen alle Ehre: Mit königlicher Ruhe graste der Schecke inmitten der Paare, die sich zur Blasmusik um einen Kreis aus 17 massiven Holzpfählen drehten.

Ein Schuss ließ dann die Paare verharrten und auf das Kommando "Hau-Ruck" zogen die Männer den Pfahl aus dem Boden, dem sie am nächsten standen. Einer der Pfähle ist mit einem Nagel markiert - wer ihn erwischt, ist Sieger. In diesem Jahr hatten Jana Walter aus Altheim und ihr Freund und Tanzpartner Steffen Seitz aus Lonsee-Ettlenschieß das zweifelhafte Glück: Die Gewinner müssen die übrigen Tänzer für den Tag freihalten.