Technik Interesse an modernen Windrädern ist groß

Viele Besucher informierten sich über Windkraft.
Viele Besucher informierten sich über Windkraft. © Foto: EnBW
Thomas Spanhel 03.01.2018
Die EnBW hat im vergangenen Jahr über 360 Besuchern die Funktion der neuen Anlagen nahe Berghülen erläutert.

Fünfzehn Gruppen mit insgesamt 361 Teilnehmern haben sich im vergangenen Jahr in Berg­hülen über Windkraftanlagen informiert. Das hat die EnBW mitgeteilt. „Es waren immerhin doppelt so viele wie noch im Jahr 2016“, freute sich der für die EnBW Besuchsangebote verantwortliche Andreas Stampfer.

Insgesamt sind die Besucherzahlen im Vergleich zu den großen EnBW Infocentern wie dem Kraftwerk Altbach mit über 7500 Besuchern, dem Kernkraftwerk Philippsburg mit 4000 oder dem Rheinkraftwerk Iffezheim mit 4600 zwar recht gering. Aber die Besucher erwartet in Berghülen ein ausführliches Programm. Interessenten wird „wetterfeste“ Kleidung empfohlen wird, weil es kein eigenes Infozentrum gibt. Die Besucher erwartet zunächst im Gasthof Ochsen eine theoretische Einführung in die Energiewirtschaft und speziell die Technik und Bedeutung der Windkraft. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich draußen die Funktionsweise der Anlagen aus der Nähe erläutern zu lassen und dabei auch einen Turmfuß von innen zu inspizieren.

Noch keine offiziellen Besuchergruppen gibt es bislang im Solarpark Bühlenhausen. Das soll sich in diesem Jahr aber ändern: Die beiden nahe gelegenen Standorte mit den wichtigsten Techniken zur Stromerzeugung aus Erneuerbaren Quellen in unmittelbarer Nähe böten sich laut Stampfer ideal für ein Kombi-Programm an. Dafür würden die Führungen im PV-Park Ulm-Eggingen eingestellt.