Die gilt natürlich nicht nur bei Brandeinsätzen, sondern unter anderem auch bei Unfällen. Demnach stellt künftig bei Einsätzen im Ortsteil Ammerstetten die Staiger Feuerwehr das Zweitfahrzeug neben dem Löschfahrzeug der Schnürpflinger. Bisher ist dafür die Wehr aus Illerrieden zuständig. Grund für die Neuordnung sei die kürzere Fahrzeit, die gute Verfügbarkeit der Kräfte auch tagsüber und die gute technische Ausstattung der Staiger Wehr, gerade für Rettungseinsätze nach Unfällen, sagte Dangel. Bürgermeister Michael Knoll begrüßte die Neuerung: "Entscheidend ist das Beste für die Sicherheit. Hier zählen manchmal fünf Minuten für eine optimale Hilfe." Zu Einsätzen im Ortsteil Beuren und im Hauptort rückt wie bisher die Illerriedener Wehr mit aus.