Auszeichnung Hornistin macht bei Jugend musiziert Platz zwei

Hornistin Caroline Seiz hat beim Bundeswettbewerb in Lübeck einen zweiten Platz belegt.
Hornistin Caroline Seiz hat beim Bundeswettbewerb in Lübeck einen zweiten Platz belegt. © Foto: Privat
Öpfingen/Lübeck / swp 09.06.2018

Hornistin Caroline Seiz hat beim deutschlandweiten Entscheid von „Jugend musiziert“ einen zweiten Bundespreis gewonnen. Die Musikerin aus Öpfingen hatte sich zuvor beim Regionalentscheid in Ulm und beim Landesentscheid in Bietigheim-Bissingen für den Bundeswettbewerb in Lübeck qualifiziert. An diesem nahmen im Mai laut Mitteilung rund 2600 Kinder und Jugendliche teil. In der Kategorie Blasinstrument Solo der Jahrgänge 2000 und 2001 trat Caroline Seiz vor die Jury. Zuvor hatte sie verschiedene Werke aus mindestens zwei Epochen vorbereitet. Auf dem Klavier begleitet wurde sie bei dem Wettbewerb von dem Lübecker Pianisten Jason Ponce. Sie konnte überzeugen: Mit 22 von 25 Punkten erreichte sie Platz zwei.