Gemeinderat Hoffen auf gute Angebote

Langenau / Markus Fröse 07.11.2018

Mit der Vermarktung eines 1204 Quadratmeter großen Grundstücks soll die mit umfangreicher Bürgerbeteiligung vorgeplante Umgestaltung der Hörvelsinger Ortsmitte (wir berichteten) bald konkreter werden. Zunächst soll ein Mehrfamilienhaus gebaut werden von einem Investor. Dieser soll über eine Ausschreibung gefunden werden, welche die Mitglieder des Gemeinderats-Ausschusses für Soziales und Verwaltung bei ihrer Sitzung am Montag einstimmig beschlossen haben.

Die Stadtverwaltung habe bereits bei der Baurechtsbehörde eine Bauvoranfrage gestellt, um Fragen zur angestrebten Bebaubarkeit zu klären, informierte Kämmerin Heike Lessner. Wenn die Voranfrage beantwortet und der Bauplatzpreis berechnet sei, werde die Ausschreibung gestartet. Eine sehr gute Ausgangslage für Investoren, betonte Bürgermeister Daniel Salemi. Geboten werde neben der dann beantworteten Bauvoranfrage auch ein dem Bürgerwillen entsprechendes Konzept (siehe Infokasten) an einem sehr guten Standort.

Von Seiten der GUL-Fraktion gab es trotzdem kritische Fragen, beziehungsweise Anmerkungen: „Sind sozial geförderte Wohnungen vorgesehen, gibt es eine Preisbindung pro Quadratmeter, und warum sind so viele Parkplätze eingeplant?“, fragte Ausschussmitglied Heinrich Buck. Roland Riedlinger erinnerte daran, dass die Stadt auch Wohnraum schaffen müsse für Menschen, die nicht so viel Geld haben. „Investoren wollen nur verkaufen. Wenn wir Mietwohnungen haben wollen, müssen wir das in die Ausschreibung reinschreiben“, sagte der Gemeinderat. Ein Investor verkaufe an denjenigen, der am meisten zahle, ergänzte Buck. „So ist das auf dem freien Markt.“

Einen Bedarf an Sozialwohnungen für Hörvelsingen sieht Ort­schafts- und Gemeinderat Achim Barth (FWG) nicht. Die geplanten Wohnungen seien interessant als Alterswohnsitz für Einwohner „mit Häusle“, oder als Einstiegsimmobilie für jüngere Hörvelsinger. „Sozialwohnungen waren kein Thema bei den Bürgerbeteiligungen“, bestätigte Ortsvorsteherin Martina Röscheisen. Barrierefreiheit in dem Neubau sei vielen wichtig gewesen, sowie die Möglichkeit, dass sich dort ein Dienstleister wie etwa eine Physiotherapiepraxis ansiedeln kann. Für letzteres und auch für Alterswohnungen gebe es bereits Interessenten.

Sowohl Salemi wie auch der Beigeordnete Christoph Schreijäg verwiesen darauf, dass die Investoren aufgefordert sind, sich bei ihren Angeboten und Vorentwürfen an den in der Ausschreibung formulierten Wünschen und Anregungen aus der Bürgerbeteiligung zu orientieren. Über die Ergebnisse könne dann der Gemeinderat befinden. „Abgegebene Angebote verpflichten die Stadt nicht zur Auftragsvergabe“, sagte Salemi. Das Ziel sei zunächst, dass möglichst attraktive Angebote eingehen.

Man werde nicht an den Höchstbietenden vergeben, sondern an denjenigen, dessen Vorschlag dem Rat am besten gefällt, pflichtete Herbert Böhm (SPD) bei. Er sei auch für Sozialwohnungen und glaube, dass von Investorenseite entsprechende Angebote hereinkommen. „Bei sieben Wohneinheiten kann ich mir zwei Sozialwohnungen vorstellen“, hatte zuvor schon Riedlinger seine  Vorstellung konkretisiert. Er kritisierte ebenfalls die im Angebot vorgeschlagenen zwei Autostellplätze je Einheit. Denn jeder Stellplatz und jede Garage werde die dazu gehörige Wohnung entsprechend verteuern.

Viele Hörvelsinger brauchen ihr Auto, sagte Barth mit Hinweis auf die schwierige Parksituation.

Vorgaben des Ortschaftsrats

Ausschreibung Besonderen Wert legt der Hörvelsinger Ortschaftsrat auf die Qualität des Entwurfs, heißt es in der Investorenausschreibung. Es solle keine Wohnraummaximierung angestrebt werden. Gewünscht werde hochwertige Architektur verbunden mit Wohn- und Aufenthaltsqualität „zu einem bezahlbaren Preis“. Für das Gebäude im nördlichen Bereich Richtung Herwigstraße stellt man sich ein Mehrfamilienhaus mit sechs bis sieben Einheiten vor, die barrierefreies Wohnen ermöglichen, und eine Dienstleister-Einheit im Erdgeschoss. Gewünscht werden zwei Fahrzeug-Stellplätze pro Wohnung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel