Merklingen/Blaubeuren Höhlenforscher bei Seniorenkreis

Merklingen/Blaubeuren / SWP 27.02.2012

Markus Boldt vom Höhlenverein Blaubeuren hat die Besucher des jüngsten Seniorenkreises Merklingen in die unterirdische Welt des Karsts mitgenommen. Mit faszinierenden Bildern und Filmen vermittelte der Hobby-Höhlenforscher Eindrücke der Pionierarbeit zur Erforschung des Blauhöhlensystems.

Besonders interessant waren die Filme von der Entdeckungsreise der Vetterhöhle. Vom Weg durch die Walhalla hin zum Wolkenschloss. Bürgermeister Sven Kneipp stellte besonders heraus, dass die Forscher rein ehrenamtlich Wochenende für Wochenende tätig sind, um Erkenntnisse rund um die Höhlenlandschaften auf der Schwäbischen Alb zu gewinnen. Kneipp bedankte sich bei Markus Boldt und seiner Frau für die Zeit, die sie sich für den Seniorenkreis genommen haben. Er drückte seinen Respekt vor deren Arbeit aus.