Geschichte Historischer Betonmischer ein Hingucker in Regglisweiler

bele/Foto: Beate Reuter-Manz 19.07.2018

50 Jahre stand er  in einer Ecke im Geräteschuppen, jetzt kam er wieder ans Tageslicht. Und seit der historische Betonmischer draußen auf dem Hof der Familie Haug in Regglisweiler steht, zieht er das Interesse auf sich. „Manchmal halten Autofahrer sogar extra an“, erzählt Helga Haug. Ihr Neffe Günter Riedmüller zog das schwere Gerät, das noch mittels Schwungrad angetrieben wird, mit Hilfe eines Traktors aus dem Schuppen. „Mindestens 80 Jahre“, schätzt die Besitzerin das Alter des einst bei Wilhelm Reich Baumaschinen in Ulm-Donau hergestellten Mischers. Darauf weist eine Eisentafel hin. „Schade, dass man niemanden mehr nach Details fragen kann“, bedauert die 77-Jährige. Vermutlich hat der Brunnenmacher und Maurermeister Karl Haug den Betonmischer angeschafft und an den Sohn Gregor, ebenfalls Maurermeister, weitergegeben. Auch Helga Haugs verstorbener Mann Siegfried kannte die Baumaschine noch aus Kindheitstagen. Etliche Kaufanfragen sind bei der Besitzerin schon eingegangen. Doch wäre es ihr am liebsten, „ein Museum würde die Maschine nehmen. Dann hätte auch die Nachwelt etwas davon“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel