Balzheim / MANUELA RAPP  Uhr
Der Handels- und Gewerbeverein Balzheim wünscht sich mehr Mitglieder. Dafür wollen die Selbstständigen einiges tun, beispielsweise mehrere hochkarätige Veranstaltungen vor Ort anbieten.

Michael Pakys Bilanz fiel ein wenig kurz aus. "2014 hatten wir ein Highlight, nämlich den Weihnachtsmarkt der örtlichen Vereine", sagte der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Balzheim im Bund der Selbstständigen bei der Hauptversammlung im Gasthof "Löwen". Das kulinarische Angebot bestehend aus Pommes und Chicken Nuggets sei wieder gut angenommen worden.

Hingegen habe die geplante Ausfahrt in die Bavaria Filmstudios in München mangels Teilnehmer abgesagt werden müssen. Aber, meinte Paky, "das ist nicht aufgehoben, nur aufgeschoben." Dasselbe gelte für die Nachtwächterwanderung in Ulm, die aufgrund des schlechten Wetters nicht stattfinden konnte. Sie werde im September nachgeholt. Des Vorsitzenden Fazit: "Es war ein relativ ruhiges Jahr."

Das soll sich heuer ändern, denn die Ulmer Stadtführung ist nur einer der Termine, die der HGV 2015 auf der Agenda hat. Michael Paky und seine Mitstreiter planen nämlich noch ganz anderes. Beispielsweise zwei Vorträge, darunter mit dem Thema "Wofür ist der Bund der Selbstständigen (BdS) da?" Der HGV möchte dazu einen Referenten aus der Stuttgarter Zentrale holen, der diese und weitere Fragen (er-)klären soll. Eingeladen werden Kreisverbände der Umgebung, die Kollegen aus den benachbarten Orten sowie Interessierte und Firmen aus Balzheim.

Diesen Personenkreis könnte auch das zweite große Ereignis, ein Vortrag über Cyberkriminalität, ansprechen. "Ein hochaktuelles Thema", fand der Vereinschef. Insgesamt hoffen die Balzheimer Selbstständigen, durch derartige Veranstaltungen potenzielle Mitglieder für sich werben zu können. Dass das Persönliche auch nicht zu kurz kommt, zeigen im Übrigen Pläne für das jährliche Grillfest, besagte Nachtwächterwanderung und das schon traditionelle Engagement auf dem Weihnachtsmarkt. Und 2017, das gab Michael Paky auch schon bekannt, "steht wieder eine Gewerbeschau an." Den Dank der Gemeinde hatte dritter Bürgermeister Stephan Codan im Gepäck, der den Einsatz der Selbstständigen zum Wohle des Ortes hervorhob, obgleich er nicht verschwieg, dass das vergangene Vereinsjahr ein wenig ruhig gewesen sei. Schatzmeisterin Barbara Neuhauser, erst seit einem Jahr im Einsatz, wurde von den Kassenprüfern Martin Schließer und Kurt Schließer für ihre gute Arbeit gelobt. Der Entlastung des Vorstandes stand damit nichts im Wege.

Über ein einstimmiges Votum freuten sich beim Punkt Wahlen Vorsitzender Michael Paky und Kassiererin Barbara Neuhauser, die nun weiterhin ihres Amtes walten werden.