Ulm Grüne blasen Aktion für Jungwähler ab

Ulm / JR 08.03.2016

Die Ulmer Grünen verzichten auf die kritisierte Jungwähleraktion zu ihrer Wahlkampfabschlussparty am kommenden Samstag. Wie berichtet, hatten sie unter Erstwählern geworben, dort ihre verschlossenen Briefwahlkuverts abzugeben, und dafür im Gegenzug zwei Freigetränke versprochen.

Elke Reuther vom Kreisvorstand hat nun mitgeteilt: "Nachdem uns jedoch gerade in der heutigen Zeit der Konsens der demokratischen Parteien ein hohes Gut ist und wir Kritik, die wir zwar für unberechtigt halten, respektieren, nehmen wir davon Abstand. . ."

Es bleibt aber dabei, dass die Grünen zu ihrer Abschlussveranstaltung mit Jürgen Filius und Claudia Roth am Samstag im Café Jedermann einladen.

Und: "Selbstverständlich erhalten die Erstwähler auch auf Vorlage der erhaltenen Erstwählerkarte die versprochenen Freigetränke, sagt Elke Reuther."