Langenau / Von Barbara Hinzpeter  Uhr
Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist für Corinna Füller alles andere als verlorene Zeit. Sie absolviert es bei der Bruderhaus Diakonie in Langenau. Am Anfang war die Aufregung, räumt Corinna Füllert ein. Schließlich hatte sie bis vor knapp einem Jahr so gut wie keine Erfahrung im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen oder Menschen mit Behinderung – dafür aber von vielen Seiten viele Vorurteile gehört. Diese Vorbehalte hat der Arbeitsa...