Langenau Fohlen erobern die Herzen der Zuschauer

Schwungvoll wurden die Stut- und Hengstfohlen im Ring der Langenauer Reitanlage präsentiert. 35 Tiere mit edler Abstammung ließen die Herzen der Pferdefreunde höher schlagen.
Schwungvoll wurden die Stut- und Hengstfohlen im Ring der Langenauer Reitanlage präsentiert. 35 Tiere mit edler Abstammung ließen die Herzen der Pferdefreunde höher schlagen. © Foto: Amrei Groß
AMREI GROSS 25.08.2015
35 Stut- und Hengstfohlen haben bei der Auktion in Langenau die Besitzer gewechselt. Den Spitzenpreis von 10.000 Euro erzielte "Don Davidoff P".

"Fine Star" brachte 9500 Euro, "Magellan" erreichte 8500 Euro und "Don Davidoff P" war seiner neuen Besitzerin sogar 10.000 Euro wert: Bei der fünften Fohlenauktion des Hannoveraner Bezirksverbands Hessen-Süddeutschland auf der Langenauer Reitanlage am Ried kletterten die Gebote mitunter in beachtliche Höhen. Der Durchschnittspreis des vergangenen Jahres, 4900 Euro, wurde dennoch knapp verfehlt: Im Mittel bezahlten die Käufer am Samstag 4870 Euro pro Fohlen. Auch der Spitzenpreis blieb mit 10.000 Euro für den Danciano-Sohn "Don Davidoff P" deutlich unter den im vergangenen Jahr für Hengstfohlen "Barbarossa" aufgerufenen 18.000 Euro.

Enttäuscht ist der zweite Vorsitzende des Hannoveraner Pferdezuchtvereins, Hannes Götz, deshalb jedoch nicht. "Für mich ist der Spitzenpreis nicht maßgebend", sagt er. Viel wichtiger ist ihm, "dass die Züchter zufrieden nach Hause gehen". Definitiv der Fall ist das bei Horst Preußer aus dem hessischen Dehrn. Sein Rappfohlen "Don Davidoff P" präsentierte sich im Ring selbstbewusst, typvoll und mit bestechenden, taktreinen Bewegungen und eroberte die Herzen im Sturm. Besagte 10.000 Euro legte seine Käuferin für ihn auf den Tisch. "Das ist er auch wert", glaubt Preußer. In Hessen habe "Don Davidoff P" bereits drei Fohlenschauen gewonnen. "Er wird zu 100 Prozent irgendwann im Sport zu sehen sein." 

Insgesamt kamen am Samstag 35 ausgewählte Stut- und Hengstfohlen zum Verkauf. Sie waren auf mehreren Sichtungsterminen in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen aus mehr als 200 Fohlen als beste Nachwuchsstars ausgewählt worden und lockten nun Kaufinteressenten aus dem gesamten Bundesgebiet nach Langenau.