Rennen Feuerwehr sorgt in Gerhausen für eisige Patenter-Piste

Mit viel Wasser präpariert die Blaubeurer Feuerwehr die Strecke des Patenterrennens in Gerhausen. Morgen um 13.30 Uhr fällt der Startschuss.
Mit viel Wasser präpariert die Blaubeurer Feuerwehr die Strecke des Patenterrennens in Gerhausen. Morgen um 13.30 Uhr fällt der Startschuss. © Foto: Uwe Keuerleber
SWP 07.02.2015
Nur Geschwindigkeit zählt beim Patenterrennen in Gerhausen, wenn die mutigen Rodler mit ihren altertümlichen Schlitten ins Tal rasen. An der Rennstrecke im "Bühl" am Ortsrand von Blaubeuren-Gerhausen liegt ausreichend Schnee - und kalt ist es auch.

"Wasser, Wasser und nochmals Wasser", das ist das Geheimnis für eine schnelle Piste, sagt Reiner Striebel von der Freiwilligen Feuerwehr Blaubeuren. Mit einigen tausend Litern wird die 200 Meter lange Piste in eine Eisbahn verwandelt. Um die Strecke richtig glatt zu bekommen wird dieses Jahr zum ersten Mal ein Pistenbully eingesetzt, trotzdem müssen die Helfer auch zur Schaufel greifen, um Risse und Löcher mit Schnee zu stopfen.

Auch für die Sicherheit der Fahrer und des Publikums wird gesorgt. Ausgediente Matratzen, um Bäume gewickelt, dienen als Fangschutz. Morgen um 13.30 Uhr fällt der Startschuss. Besucher werden gebeten, den Parkplatz der Firma Heinkel in der Helfensteinstraße zu benutzen. Von dort fahren Kleinbusse zur Rennstrecke.