Baustellen Fahrbahn wird fertig, Brücke wird saniert

Region / sam 14.04.2018

Der Ausbau der A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart ist im Abschnitt zwischen Nellingen und Hohenstadt nahezu abgeschlossen. Das teilt das Regierungspräsisium Tübingen (RP) mit. Die im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus zwischen Hohenstadt und Ulm-Nord gebaute Fahrbahn soll in der kommenden Woche befahrbar sein. Zunächst soll der gesamte Verkehr des Strecken­abschnitts als so genannter 4+0 Verkehr – also ohne Standstreifen – gebündelt werden. Der Verkehr in Richtung Stuttgart wird in der Nacht von 16. auf 17. April auf die neue Fahrbahn umgeleitet, um die Anschlussstelle Merklingen an die neue Situation anzupassen. Am Wochenende 20. bis 22. April folgt der zweite Schritt: Die Umlegung des Verkehrs der Fahrtrichtung Ulm auf die neue Fahrbahn. Durch diese Bündelung können die Spuren der Fahrtrichtung Ulm weiter ausgebaut werden. Sie sollen noch in diesem Jahr fertig werden.

Auch zwischen Dornstadt und Ulm-Nord sind die ersten Baumaßnahmen auf der Autobahn sichtbar. Seit März wurden Baustellensicherungen installiert und Stahlträger in den Boden eingebracht. Der Bau neuer Brücken und der provisorischen Straßenverbreiterung soll bald beginnen.

Marode Brücke bei Egelsee

Auch auf der A 7 wird von Montag an gebaut: Bis voraussichtlich 5. Juni, werden dort die Mittelkappen einer Brücke über die Landesstraße 2013 bei Tannheim-Egelsee (Kreis Biberach) instand gesetzt. In der kommenden Woche wird die Baustelle zunächst vorbereitet – es steht in jede Fahrtrichtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung – laut RP kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, weshalb die Arbeiten überwiegend zwischen 20 und 6 Uhr stattfinden werden. Während der eigentlichen Sanierung der aufgrund hoher Verkehrsbelastung und Tausalzeinwirkung maroden Brücke stehen je Richtung zwei verengte Fahrstreifen zur Verfügung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel