Laichingen FAHR MAL HIN

SWP 04.09.2012

Flugplatzfest

Mit mehr als 2500 kg Fluggewicht wird eine North American AT 6 wohl das schwerste Flugzeug sein, das am Sonntag zum Flugplatzfest in Laichingen einschweben wird. Das zweisitzige Trainingsflugzeug für angehende Militärpiloten wurde Mitte der 30er Jahre in den USA gebaut und war weltweit verbreitet. Angetrieben wird der Oldtimer von einem Sternmotor mit 600 PS, rund 22 Litern Hubraum und neun Zylindern. Schon vormittags um 10 Uhr können flugbegeisterte Besucher einen Rundflug über die Schwäbische Alb buchen oder beim Weißwurstfrühstück den Flugbetrieb beobachten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei und es gibt genügend kostenlose Parkplätze direkt am Flugplatz. Die Organisatoren um den Vorsitzenden Hans-Peter Bleher haben ein abwechslungsreiches Flugprogramm vorbereitet: Motorkunstflug wird von Stefan Kühlbrey mit einer modernen "Extra 300" vorgeführt. Natürlich dabei sind auch Johann Britsch, der fliegende Wirt aus Finningen, und Uli Schell mit ihren Doppeldeckern vom Typ "Pitts special". An Oldtimern werden ein Reiseflugzeug der 30er Jahre, die "Klemm 35", die "T 6" und verschiedene Segelflugzeuge erwartet. Jochen Frieß, Marcus Kohn und Thomas Vöhringer werden mit drei verschiedenen Segelflugzeugen Kunstflug vorführen. Einen Kontrast dazu bilden die größten in Serie hergestellten Segelflugzeuge "ASH 25" und "Nimbus 4", vorgeflogen von Wolfgang Braun und Bernd Mangold. Die Modellflieger kommen mit Jetmodellen und werden dazu auch noch Hubschrauberkunstflug vorführen. Um 17.30 Uhr starten Heißluftballone.