Stadtfest Es knallt und kracht

Werben für das Fest (v. l.): Wolfgang Schrade, Daniel Patan, Maria-­Theresia Schneider, Achim Gaus, Michael Bucher.  
Werben für das Fest (v. l.): Wolfgang Schrade, Daniel Patan, Maria-­Theresia Schneider, Achim Gaus, Michael Bucher.   © Foto: Franz Glogger
Franz Glogger 31.07.2018

Wortwörtlich genommen: Mit einem Knall beginnt am Freitag um 18 Uhr das Erbacher Stadtfest. Denn dann gibt Bürgermeister Achim Gaus im Donauwinkel-Stadion den Startschuss für den Stadtlauf. Der wiederum ist nicht so wörtlich zu nehmen: Neben Läufern sind auch Walker und Radfahrer willkommen, sich auf eine der Runden durch die Kommune zu begeben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Als Belohnung erhält jeder Teilnehmer ein türkis­farbenes T-Shirt.

Wenn die letzten Teilnehmer im Stadion ankommen, beginnt dort das Programm: An der Festmeile halten die Vereine Gaumenfreuden bereit,  und auf der Seebühne sorgen ab 20 Uhr die „Albkracher“ für Stimmung. Für eine bequeme An- und eine sichere Rückfahrt sorgen kostenlose Shuttlebusse. Fahrtzeiten und weitere Infos unter www.erbach-donau.de/cms/GaesteFreizeit-Stadtfest-Erbach.html.

Am Samstag wandert das Fest in die Stadtmitte. Der Tag beginnt mit dem Stadtpokal im Jeder-gegen-Jeden-Modus. Alle fünf Erbacher Fußballvereine treten an. Anpfiff im Stadion ist um 11.30 Uhr, Siegerehrung um 19 Uhr auf dem Rathausplatz. Dort steigt ab 17 Uhr die „Blasrockparty in grün“ mit der Band „Notausgang“. Das Programm am Sonntag: 10 Uhr ökumenischer Gottesdienst auf dem Markplatz. 11 Uhr Frühschoppen mit dem Musikverein Erbach, 14 Uhr Oldtimerumzug. Zudem ist am Sonntag mit Spielstraße, Ponyreiten und Auftritten einiges für Kinder geboten. „Das Stadtfest ist eine tolle Geschichte und bietet viel für Jung, Alt und nicht zuletzt die Familien. Nachdem offenbar auch das Wetter auf unserer Seite ist, verspricht es ein tolles Wochenende zu werden“, sagt Bürgermeister  Achim Gaus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel