Senioren Erstes Treffen am Runden Tisch der Seniorenarbeit

Dornstadt / Thomas Steibadler 29.11.2016

Sowohl von hauptamtlicher wie von ehrenamtlicher Seite gibt es bereits viele Angebote für Senioren in Dornstadt. Doch die Zusammenarbeit der jeweiligen Akteure sollte verbessert werden. Zu diesem Ergebnis ist der Runde Tisch der Seniorenarbeit bei seinem ersten Treffen gekommen. Auf Einladung von Christian Renner, dem Moderator des Familien- und Generationenzentrums, nahmen Vertreter von 19 in der Seniorenarbeit aktiven Organisationen an dem Treffen teil. Dieses sollte, wie Renner im Anschluss sagte, ein erster Schritt zu einer dauerhaften Vernetzung der Angebote sein. Langfristiges Ziel sei es, Dornstadt als seniorenfreundliche Kommune zu etablieren. Als nächstes ist ein Bürgerbeteiligungsabend zum Thema Seniorenarbeit geplant, der im ersten Quartal 2017 stattfinden soll. Dabei soll ausgelotet werden, wie Bürger in die weiteren Planungen eingebunden werden können. Zum Beispiel könnten sich Senioren gegenseitig helfen und an einer Kompetenz- und Tauschbörse teilnehmen. ts