Polizei Erbach: Leiche in See entdeckt

Erbach / STEFAN BENTELE 23.05.2017
Die Leiche lag offenbar längere Zeit im Wasser. Obduktionsergebnisse, die vorliegen, sollen klären, ob es sich um eine Frau oder um einen Mann handelt.

Zeugen haben am späten Montagabend in einem Anglersee bei Erbach eine Leiche entdeckt. Wie die Polizei Ulm am Dienstag mitteilte, haben Feuerwehr und Polizei den leblosen Körper noch in der Nacht aus dem Wasser geborgen. Die Staatsanwaltschaft Ulm hat sich in die Ermittlungen eingeschaltet, beide Behörden versuchen nun, die Identität des Toten zu ermitteln.

Wie Polizei-Sprecher Uwe Krause sagte, lag die Leiche offenbar über einen längeren Zeitraum im Wasser, weshalb derzeit keine Rückschlüsse über das Alter oder das Geschlecht möglich seien. Auch über die Todesursache gibt es noch keine Anhaltspunkte.

Neue Erkenntnisse erhoffen sich Polizei und Staatsanwaltschaft von einer Obduktion. Ergebnisse sollen heute Vormittag vorliegen, anschließend beraten Polizei und Staatsanwaltschaft das weitere Vorgehen und entscheiden, welche Informationen veröffentlicht werden, etwa, um welchen See es sich handelt.

Am Dienstag, am Tag nach dem Fund, war ein Großaufgebot der Polizei in Erbach im Einsatz, darunter auch Bereitschaftspolizisten, Beamte der Wasserschutzpolizei und der DLRG, um den Bereich um den See abzusuchen. Taucher stiegen ins Wasser und suchten dort nach weiteren Hinweisen, die im Zusammenhang mit dem Leichenfund stehen könnten. Über Ergebnisse der Suchaktion ist noch nichts bekannt.