Tanja Woppmann ist 37 Jahre alt, lebt mit ihrem Ehemann und zwei kleinen Kindern im Blausteiner Ortsteil Wippingen und leitet ein Marktforschungsunternehmen mit rund 40 Mitarbeitenden. Vor der Landtagswahl beschäftigen sie das Thema Digitalisierung und die Familienpolitik.

„Ich arbeite gerade fast ausschließlich im Homeoffice, hab viele Videokonferenzen und muss mich regelmäßig bei meinen Kunden entschuldigen und erklären, dass mein Internet hier auf dem Dorf so langsam ist.“ Oft müsse sie das Video ausschalten, manchmal breche die Verbindung ganz ab. „Wie soll ich da Projekte gewinnen und Kundenkontakt aufbauen?“ Verbesserungen findet sie „dringend“ nötig.
„Als Mama ist mir das Thema Familie natürlich wichtig“: Für ihre Kinder hofft Tanja Woppmann auf Nachhaltigkeit, Ökologie und  wünscht sich, „dass sie viele Möglichkeiten haben, sich zu entfalten – zum Beispiel durch die Unterstützung von Vereinen und guten Sportangeboten“. In der Betreuung wünscht die Unternehmerin sich mehr Flexibilität: „Es ist oft stressig, meine Kinder genau auf die Minute abzuholen.“
Sie wollen auch etwas sagen? Melden Sie sich bei uns:
regionalredaktion@swp.de