Jubiläum Ehepaar Eicher feiert Eiserne Hochzeit

Seit 65 Jahren glücklich verheiratet:das Ehepaar Eicher.
Seit 65 Jahren glücklich verheiratet:das Ehepaar Eicher. © Foto: Beate Reuter-Manz
Dietenheim / Beate Reuter-Manz 18.07.2018

Ein bisschen feiern wollen sie schon. „Aber wissen Sie, so viele in unserem Alter sind schon gar nicht mehr da“, stellt Emil Eicher fest. Er feierte unlängst 93. Geburtstag. Eine rote Rose will er seiner Eva heute auf jeden Fall schenken. Denn die Eichers feiern Eiserne Hochzeit. „Wo ist bloß die Zeit geblieben“, fragt sich die 91-Jährige. Ist es wirklich 65 Jahre her, dass sie ihrem Emil in Schwarzenhasel in Hessen das Ja-Wort gab? Es war der Start in ein glücklicheres Leben, nach der Vertreibung aus der Heimat. „Ich aus Jugoslawien, er aus Ungarn: Wir waren ein gemischtes Doppel“ lacht Eva Eicher. 1957 bauten die Donauschwaben in Dietenheim ein Häuschen. Schön gelegen im Röseweg, nahe beim idyllischen Badesee. „Reh und Hase haben sich bei uns im Garten anfangs Gute Nacht gesagt“, erzählt Emil Eicher. Er arbeitete bei Wieland, seine Gattin bei Etimex. Für Hobbys blieb genügend Zeit: Während er gemeinsam mit Freund Jakob Andritsch regelmäßig Radtouren unternahm, hatte sie sich dem Turnen im TSV verschrieben.  „Das war immer ein offenes Haus“, berichtet Rosi Rödling, die Nichte, von vielen Verwandtschaftsbesuchen in Dietenheim. Zur kleinen Feier erwartet Eva Eicher ihre 87-jährige Schwester; die jüngste von vormals acht Geschwistern. 

Vor zwei Jahren sind die Eichers ins Seniorenzentrum gezogen, wo sie Tür an Tür leben, „glücklich, dass wir uns noch haben!“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel