Technik DSL-Ausbau in Langenau läuft langsam an

Langenau / ohe 14.03.2018

Viele Langenauer waren Ende vergangener Woche von der Datenautobahn abgehängt. Wie berichtet, hatten sie weder Telefon noch Internet. Mehr als ein Dutzend beschwerte sich im Telekom-Shop, andere bei der Hotline. Den offiziellen Grund für die Probleme, von denen zahlreiche Straßenzüge im Stadtgebiet von Donnerstagnachmittag bis in den späten Freitagabend hinein betroffen waren, werden sie aber nicht erfahren. „Nach Auskunft von unseren Technikern lag keine größere Störung vor“, sagte ein Sprecher der Telekom. Mehr könne er nicht sagen.

Anders als zum geplanten Breitband-Ausbau in der Nau­stadt. Dort seien inzwischen erste Anschlüsse auf die schnellen Leitungen von bis zu 100 Mega­bit pro Sekunde umgestellt worden. Zahlen nannte der Sprecher nicht. Und dennoch existiere im Moment „eine gewisse Bremse“. Denn: „Es gibt Lieferengpässe bei bestimmten Bauteilen.“ Dies hänge damit zusammen, dass der Ausbau des Netzes republikweit laufe und die Telekom auf zahlreiche Zulieferer angewiesen sei. Zwar seien die Tiefbauarbeiten in Langenau erledigt, aber noch viele Arbeiten im Hintergrund nötig. Der Ausbau erfolge „sukzessive“, Bauabschnitt für Bauabschnitt. Insofern müssen sich einige Kunden noch gedulden.